KUNDENAKQUISE

Neukundengewinnung mit YouTube!

YouTube Thumbnail & Titel – aber richtig!

YouTube Thumbnail & Titel – Den ersten Kontakt stellen Ihre Zuseher mit Ihrem Video über das Vorschaubild und den Titel her. Hier entscheidet sich bereits, ob der Clip gesehen wird  oder nicht. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Kriterien für eine erfolgreiche Aufmachung Ihres Videos wichtig sind.

Das YouTube Thumbnail und der Titel sind in der Regel das erste, was der User nach seiner Suchanfrage von unserem Video sieht.
Nehmen wir einmal an, unser Clip ist auf die perfekten Keywords, davon haben wir ja letztes Mal schon gesprochen, getrimmt, nur sind wir sicher leider nicht die einzigen, die diese Suchwörter verwenden.
Das heißt, daß es extrem entscheidend ist, ob wir den User in diesem Moment zu uns ziehen können, oder nicht.
Und das geschieht zum einen mit einem guten Thumbnail:

Hier gibt es unter anderem zu beachten, daß:
Grundsätzlich sollte das Thumbnail selbst erklärend sein und dem Benutzer zeigen, was Ihn erwartet, aber natürlich auch Neugierde aufbauen. Stellen Sie sich Ihr Bild am besten ohne Titel vor und entscheiden Sie selber, ob es aussagekräftig ist oder nicht.

Zum Teil wird das YouTube Thumbnail in unterschiedlichen Größen dargestellt, das heißt, es muß sowohl mini-klein, als auch hochauflösend les- und erkennbar sein. Die empfohlene Youtube-Tumbnailgröße liegt bei 1280 mal 720 Pixel, bei einer Filegröße von maximal 2 MB.
Achten Sie am besten gleich beim Dreh darauf, daß Sie auch passendes Material für die Thumbnails aufnehmen.

Im Normalfall lässt Youtube Sie aus 3 verschiedenen vorgegebenen Bildern wählen. Sie sollten aber auf jeden Fall     die Möglichkeit von Custom-Thumbnails, also selbst definierten Thumbnails, nutzen. Diese Funktion wird ihnen aber erst zu Verfügung gestellt, wenn Sie bei Ihren Kanal Status Monetization aktivieren, das heißt, daß sie bei mindestens einem ihrer Videos Werbung erlauben. – Aber dieses Video muß ja niemand sehen.

Der Titel soll das Thumbnail ergänzen, kann aber natürlich auch absichtlich kontrovers gehalten sein. Hier hängt es stark von Thematik und der Zielgruppe ab, ob man bereit ist ein Risiko einzugehen und eventuell Zuseher verliert, weil der Inhalt anders war, als man erwartet hat. Solange dieser Inhalt aber etwas mit Entertainment zu tun hat, wird wahrscheinlich der Unterhaltungswert im Vordergrund stehen.

Zum Aufbau des Titels sei gesagt, theoretische Maximallänge 120 Zeichen, in der Praxis Wirklichkeit hat sich aber ein Wert zwischen 40 und 45 Zeichen eingebürgert, weil sonst in der normalen Youtube-PlayerAnsicht einzelne Teile des Titels abgeschnitten werden.
Die beim letztes Mal angesprochenen Schlüssel oder Keywords sollten beim Titel auf alle Fälle  am Anfang stehen, Zusatzinformationen oder Firmenname auf jeden Fall erst danach.
Das heißt zum Beispiel beim Keyword SOCIAL MEDIA nicht “Wie man Social Media richtig einsetzt”, sondern auf alle Fälle “Social Media: richtig eingesetzt”.

Am Schluß vielleicht noch einen Tip: Trauen Sie sich ruhig auch zu einem späteren Zeitpunkt erst nachträglich den Titel noch zu ändern, im Bestfall erreichen Sie damit ein größeres Publikum, weil andere Zuseher vorher auf einen Schlüsselreiz reagiert haben, als die danach.

So, das war heute ein etwas kürzerer Beitrag, aber es ist schon ziemlich spät und ich sollte eigentlich langsam aber sicher nach hause.

Vielen Dank fürs zusehen, nichtsdestotrotz bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie bitte den Blog hier unten. Auch heute gilt wieder: Für Fragen und Anregungen verwenden Sie bitte  bitte die Kommentarfunktion auf der Seite.

Ansonsten bis zu nächsten Mal und fröhliches Youtuben, mein Name ist Jörg Pattiss und ich werd jetzt erst einmal ins Bett gehen.

Weiterführendes:

5 Schritte für erfolgreiches YouTube Marketing

0 Kommentare

Verfasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.